El noy de la mare

Natürlich muss es im Dezember ein Weihnachtslied sein. Dieses katalanische Weihnachtslied finde ich einfach wunderschön! Und nicht nur ich, denn einige Komponisten haben den Song bearbeitet, für Gitarre z. B. und für Chöre. Ich habe eine Version mit Harfe ausgesucht (natürlich), bei der man den Text leider nicht gut verstehen kann - das ist übrigens bei allen Aufnahmen, die ich gefunden habe so. Dafür gibts den Text ja noch als Download. Und für Gitarristen ist auch noch etwas dabei...

mehr lesen

Jessenin-Lied (Otgovorila Roscha Zolotaya)

Dieses wunderschöne Herbstlied habe ich erstmals von Eva Maria Hagen gehört. Der deutsche Text ist von Wolf Biermann. Ausgesucht habe ich ein russisches Video, bei dem mir Stimme und  Stimmung gut gefällt.

mehr lesen

Ak Värmland, Du sköna

Es gibt Folkmelodien, die aus irgendwelchen Gründen weit über ihren Entstehungsort hinaus Musiker aus aller Welt inspirieren können. Dazu gehört dieser schwedische Folksong. Gehört habe ich ihn das erste Mal mit 12 Jahren von Esther Ofarim. Natürlich habe ich mir den Text abgehört und die Aussprache so lange geübt, bis alles richtig war. Das Lied liebe ich sehr - vor allem seine harmonischen Wendungen. (Motive daraus kommen übrigens auch in Smetanas Moldau vor, der in seinen Kompositionen viel auf Folkmusik zurückgriff - es war ja die Zeit der Nationalmusik).

 

Auf Youtube habe ich nach einem Video von Esther Ofarim gefahndet - leider ist es aus rechtlichen Gründen nicht mehr verfügbar. Dafür habe ich hochinteressante Interpretationen gefunden - darunter auch eine von einem japanischen Chor :-) und meinen Lieblingsmusikern Stan Getz und Chet Baker. Für Euch zum Üben der korrekten Aussprache ist das Video mit Zarah Leander am nützlichsten, schließlich ist schwedisch ihre Muttersprache. Wer das Lied lieber in Deutsch singen möchte, sollte sich den Text bei Iwan Rebroff abhören.

mehr lesen

Oifn weg

Dieses Lied ist seit vielen Jahren in meinem Repertoire und ich freue mich sehr, Euch das nachstehende Video zu zeigen. Allen, die die jiddische Sprache nicht verstehen, kann die Animation helfen; ansonsten einfach Augen schließen und hören! Die Jiddische Sprache ist eng mit der Deutschen verwandt.

 

Das zweite Video zeigt den jiddischen Text in (amerikanischer) Lautschrift zum Mitsingen, ich habe ihn Euch aber auch noch mit Akkorden zum Runterladen in die Downloads gestellt.

 

Geschrieben hat den Song Izig Manger (1901 - 1969), einer der wichtigsten Jiddischen Dichter des 20. Jh.

mehr lesen

The Castle Of Dromore

Es gibt in Irland vier Schlösser mit dem Namen Dromore. Vermutlich handelt es sich um das Schloss Tyrone, da hier der Clan Eoaghn (angliziert „Owen“) in der zweiten Strophe erwähnt wird, dem einst die Counties Tyrone, Derry und Teile des Donegal gehörten.

Dieses Wiegenlied ist eines der ältesten irischen Lullabys mit einem Gebet zum Schutz vor Unwettern und dem bösen Geist (Banshee) des Owen-Clans . Es gehört zu meinen Lieblingsliedern. Das Hörbeispiel habe ich ausgesucht, weil ich finde, dass Maureen Hagerty das Lied sehr "pur" interpretiert und eine unaufdringliche Begleitung gewählt hat.

mehr lesen

"Bunch of Thyme" / "Careless Love"

Eine uralte Thematik aus der Zeit vor der modernen Geburtenverhütung: Die ungewollte Schwangerschaft. In alten Volksliedern wird die Verführung symbolisch thematisiert - hier soll das Mädchen auf seinen Thymianstrauß achten, was es nicht tut, weil es eine Rose bekommen kann...

 

Das Lied ist von Irland mit den Auswanderern nach Amerika gelangt - wie so viele der bekannten Folksongs - aber nicht nur das: Es ist in das Repertoire der Jazzmusiker eingegangen, bekam neue Textelemente oder sogar einen ganz neuen Text - aber die Thematik ist geblieben.

 

Der Song wird häufig auch von Männern gesungen aber ich habe (natürlich) zwei Frauen ausgewählt. Hier ein "Thymianstrauß" gesungen von Folksängerin Geraldine Kelly und eine "Achtlose Liebe" mit der legendären Odetta. Schaut mal bei Youtube nach - es gibt so viele verschiedene Interpretationen; interessant ist u. a. auch die von Janis Joplin.

mehr lesen

Dat Du min Leevsten büst

Dieses schöne, alte Liebeslied aus dem Norden Deutschlands gibt es in unzähligen Versionen und Arrangements. Mir gefällt Anke Zohms Interpretation besonders gut, weil sie unprätentiös und musikalisch präsentiert wird. Der leicht "irische" Touch durch die Flöte erinnert mich an eine uralte Aufnahme mit Hannes Wader und den Fureys... 

... und außerdem liebe ich die Nordsee!

mehr lesen

Los Bilbilicos / La Rosa enflorece

Die Musik der sephardischen Juden hat einen ganz besonderen Reiz. Sie entstand im mittelalterlichen Spanien zunächst an den Fürstenhöfen bevor sie sich im ganzen Mittelmeerrraum ausbreitete. Dabei wurden Stile, Motive und Themen der anderen Länder jeweils mit aufgenommen - was diese Musik so besonders und vielseitig macht. Normalerweise sind die Lieder unbegleitet und es gibt keine Harmonik; hinzu kamen höchstens bei Festen Perkussionsinstrumente.


Von den drei Arten sephardischer Lieder (Balladen, geistliche bzw. liturgische Gesänge und Romanzen) habe ich eine Romanze ausgewählt. 

Das Lied von den Bilbilicos (Nachtigallen) habe ich vor Jahren erstmals von Esther Lamandier gehört - die Aufnahme der Gruppe "Short Tailed Snailes" aus dem Mannheimer Raum möchte ich Euch aber nicht vorenthalten - ich finde sie musikalisch und stilistisch einfach klasse.


Ich habe Euch zum Download von den Folktanzleuten noch Noten und Text hinzugefügt. Viel Spaß beim Singen und Spielen


mehr lesen

Dream Angus

Das Lied von "Dream Angus", dem schottischen Sandmänchen, hörte ich zum ersten Mal in Schottland bei einem Open-Air-Konzert. Eine Sängerin wurde von 20 Pipes begleitet - eine unglaubliche Wirkung, die mich zu Tränen rührte. Seit damals habe ich "Dream Angus" in meinem Konzert-Repertoire und das Publikum liebt ihn genauso wie ich.

Hier singe ich für Euch meine Version.

Tipp: Versucht mal eine Strophe nur mit Bordun-Begleitung!

mehr lesen

The Three Ravens

Eine wunderschöne alte Ballade aus England ist die Rabenballade. Sie wurde von Thomas Ravenscroft in seine Liedsammlung im 17. Jh. aufgenommen und hat seither außer in der Folkszene auch einen festen Platz im klassischen Konzertbetrieb bei der "Alten Musik". Ihr findet hier meine Interpretation und - für Klassik-Fans - einen Link zu Andreas Scholl. Bei Andreas kann man die Nähe der Lautenlieder von Renaissance und Frühbarock zum Folksong gut hören.

mehr lesen

Jovano Jovanke

Hier der Februar-Song , diesmal ein Liebeslied aus Mazedonien, das ich für Euch gefunden habe. Gewählt habe ich eine pure Aufnahme, also nur den Song ohne Begleitung. Und dann habe ich noch zwei richtig gute Gitarristen gefunden - also, macht Eure eigene Version und viel Spaß mit dem 7/8 Takt...

mehr lesen

My Lagan Love

Hier ein wunderschöner, sehr alter Song aus Irland für alle diejenigen, die die zarten und leisen Töne der keltischen Musik lieben. Die Melodie geht auf ein altes Traditional zurück, der Text wurde von Joseph Campbell (1879-1944) aufgeschrieben, der zusammen mit Herbert Hughes traditionelle Airs der Region Donegal sammelte und das Lied herausgab. Die hier erwähnte "Lennan-shee" ist eine Feen-Geliebte aus dem Moor. Lennan-shees versuchen die Menschen in sich verliebt zu machen.  Wenn die Menschen widerstehen, werden die Feen ihre Diener, können sie dies nicht, müssen die Menschen ihnen dienen bis sie jemand anderen finden, der ihren Platz einnimmt... Man könnte die Lennan-shees die " femme fatales" der Gälischen Folklore nennen; solche Feenwesen finden wir auch in vielen Liedern und Mythen anderer europäischer  Völker.

 

Ausgesucht habe ich eine Aufnahme von Lisa Hannigan mit den Chieftains. Hier ist das Lied in einer sehr puristischen Weise zu hören, sodass für eigene Arrangements genügend Raum bleibt. Ein Leadsheet zum downloaden folgt demnächst.

Wenn Ihr den Song übernehmt, schickt mir doch ein Audio, damit wir viele Varianten teilen können.

mehr lesen